Siedepunkt

Schlagwörter

, ,

Sommerhitze; Grafik: K. Pollner

Nach wenigen Minuten klebt das Kleid an ihrer Haut

In der Sonne an der roten Ampel drücken sie glühende Pranken zu Boden.

Sie hält sich an ihrem Fahrrad fest.

Mit dem grünen Licht kommt ihr der Fahrtwind entgegen, streicht durch den dünnen Stoff an ihrer Haut entlang.

Unter dem Schweiß wächst Gänsehaut.

Sie beschwört einen Platzregen, eine Reisewolke über dem Kopf.

Kaltes Wasser prasselt herab, Tropfen schwellen zu Bächen und schwemmen den Schweiß weg.

Sie will die Augen schließen und sich wegwerfen an den Regen.

Nur eine Fata Morgana, besser die Augen offenhalten, während die Beine stetig die Pedale treten und ihren Körper durch den Hitzeblock treiben.

In ihrem Hirn verschmoren Zellwände, zerfallen Grenzen und stocken Gedanken in einer Kernschmelze des Ichs.


Vermutlich war mir etwas heiß in den letzten Tagen 🙂

Eine ABC-Etüde auf Anregung von Christiane vom Blog „Irgendwas ist immer“.  Bei diesem Spiel mit Wörtern wird aus drei vorgegebenen Wörtern einen Kürzesttext von maximal zehn Sätzen gebildet.

Die heutige Etüde folgt der Schreibeinladung der letzten Woche: Schreibeinladung vom 15. Juli.

Die Wörter Kernschmelze, grün und wegwerfen spendierte Viola (violaetcetera.wordpress.com). Herzlichen Dank!

Advertisements

Obacht

Schlagwörter

, , ,

Vor seiner Schuhspitze im Gras liegt ein Knäuel aus dunkler Substanz.

Er holt aus, um den Unrat wegzukicken, dann erkennt er die Fledermaus.

Er beugt sich hinunter und fasst das Bündel mit zwei Fingern.

Er legt die Fledermaus in seine offene Hand und streicht zart über den Flaum auf ihrem Rumpf.

Er glaubt einen Herzschlag zu spüren, doch sein eigenes Herz pumpt in der schwülen Nachmittagshitze zu laut, um gewiss zu sein.

Sein Daumen tastet nach dem winzigen Gesicht.

Zähne schlagen in seine Haut.

Die Fledermaus fällt, prallt auf den Boden und bleibt als dunkler Fleck liegen.

Er steht und saugt unschlüssig an der Wunde.

Kann er sich zuwenden, nachdem er verraten wurde?

 


Eine ABC-Etüde auf Anregung von Christiane vom Blog „Irgendwas ist immer“.  Christane lädt regelmäßig dazu ein, aus drei vorgegebenen Wörtern einen Kürzesttext von maximal zehn Sätzen zu bilden. Ein reizvolles Spiel.

Die heutige ABC-Etüde folgte der Schreibeinladung vom 8. Juli.

Und die drei Wörter präsentierte Natalie aus dem Fundevogelnest (fundevogelnest.wordpress.com). Sie lauteten Fledermaus, schwül und verraten! Herzlichen Dank dafür!

Ein freundlicher Hinweis

Schlagwörter

, ,

Sprachpolizei-kl„Guten Tag, hier ist die Sprachpolizei, bitte fahren Sie rechts ran und nehmen Sie die Finger von der Tastatur!“

„Weiter rechts kann ich nihct faren.“

„Entschuldigen Sie, unser Versehen, halten Sie einfach die Finger still.“

„So weyt ist s gekomen, das ich nihct mehr MAINE MAINUNK shreibn daf.“

„Sie scheinen außen rechts einen verrohten Umgangston zu haben, bitte suchen Sie umgehend einen Sprachkurs auf!  Ihr Sprachniveau sinkt rapide, die Grammatik verdurstet, die Syntax hat schon Schaden genommen, ganz zu schweigen von der Kohärenz, bald wird Ihnen der Verstand vergehen!“

„Ich daf shreibn , Wie miR der Schnabbel wechst!1!!“

„Wenn ihr Schnabel in diese Richtung wächst, liegt darin vielleicht das Problem.“

„Wass geth Euch MAIN Schnabbel an HAHAHA 1!!111!!1 Smiley Smiley IR LINNKsfrastischen!1!!!!!!!! grxijalkne._.,.________________________“

„Hallo, hallo, zu spät. Kollege, ruf die Sprachambulanz.“


Eine ABC-Etüde auf Einladung von Christiane vom Blog „Irgendwas ist immer“. Drei vorgegebenen Wörtern sollten sinnvoll in einen Kürzesttext von maximal zehn Sätzen eingebaut werden. Die ABC-Etüden sind ein vergnügliches Schreibspiel mit etlichen Teilnehmer*innen.

Die heutige ABC-Etüde folgte der Schreibeinladung vom 1. Juli.

Werner Kastens (wkastens.wordpress.com) spendete die drei Wörter, und zwar Sprachpolizei, verroht und vergehen. Merci!

Centauri

Schlagwörter

, , , ,

Voltigieren; Grafik: K. PollnerDas Pferd pflügt einen tiefen Kreis den Sand.

Kleine Mädchen in giftgrünen Trikots warten ungeduldig auf ihren Einsatz.

Dann laufen sie dicht neben dem Pferd, die zierlichen Füße viel viel zu nahe an den mahlenden Hufen.

Passt auf, möchte er schreien, doch schon schwingen sich die Mädchen schwerelos nach oben.

Auf dem Rücken des Pferdes breiten sie die Arme aus und strecken die Zehenspitzen.

Sie bilden komplexe, schwankende Figuren aus Körpern in giftgrünem Polyester.

Das Pferd schnaubt, wippt mit dem Kopf und zieht seine Spur.

Die Mädchen sind im Ernst entrückt.

Wenn sie voltigiert, ist seine Tochter für ihn unerreichbar.

In der Welt der Pferde wirkt kein Ödipuskomplex.


Jede Woche lädt Christiane vom Blog „Irgendwas ist immer“ zu ABC-Etüden ein. Es gilt, einen Kürzesttext auf maximal zehn Sätzen zu schreiben, der drei vorgegebene Wörter enthält. Die Vielfalt dieser Text ist immer wieder faszinierend.

Die heutige ABC-Etüde folgt der Schreibeinladung vom 17. Juni.

Frau Myriade (ihr Blog heißt: la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée) warf drei Wörter in die Runde, und zwar Ödipuskomplex, giftgrün und voltigieren. Herzlichen Dank für die Inspiration! Es hat Spaß gemacht, sich von ihr leiten zu lassen!

Heimatschiff

Schlagwörter

, ,

Drachenei; Grafik: K. PollnerBlaue Pailletten glitzern im Sonnenschein, besetzt mit bunten Flicken.

Dampf steigt in Wolken auf.

Die zerschlissenen Stellen sieht man erst auf den zweiten Blick.

In Dunkelheit getaucht erscheint ein Spitzennetz aus Licht.

Sie kann den Blick nicht lösen von dem Drachenei, das über ihrem Fenster kreist.

„Was brütest du aus?“

Risse aus roter Glut zeichnen sich ab, es knallt und zischt, was Millionen Jahre heranwuchs, kämpft sich hervor.

Tatsächlich bleibt die dünne Kruste heil und trägt die Menschen, auch wenn sie an ihr nagen.

Heimat ist ein altbackenes Wort und schmeckt nach schalem Bier.

Zu klein für diese Schönheit, die ihre Sinne sprengt.


Die Anregung für diesen kurzen Text verdanke ich Christiane vom Blog „Irgendwas ist immer“. Sie lädt jede Woche dazu ein, aus drei vorgegebenen Wörtern einen Kürzesttext mit maximal zehn Sätzen zu entwickeln. Diese ABC-Etüden sind ein vergnügliches Schreibspiel mit vielen Teilnehmer*innen.

Die heutige ABC-Etüde folgt ihrer Schreibeinladung vom 24. Juni.

Die drei Wörter sind ein Geschenk von Frau Flumsel (ihr Blog heißt Wortgeflumselkritzelkram). Dankeschön! Leider hat sie zurzeit aus Gründen das Bloggen unterbrochen, schaut aber bestimmt bei Christiane rein. Die Wörter lauten: Drachenei, altbacken und knallen.