Schlagwörter

, , , ,


Regenschirm„Hast du den Knirps dabei?“

Natürlich hatte sie ihn. Tief unten in ihrer Handtasche lauerte der kleine Schirm auf Regen. In diesem Sommer hatte sie ihn viele Wochen lang von einer Tasche in die nächste gepackt. Lag der Schirm in der Tasche, regnete es nie.

Sie hatte das für eine groteske Idee gehalten, bis sie begonnen hatte, Wetterlage und Knirpsmitnahme gewissenhaft zu notieren.

Langsam bekam sie ein schlechtes Gewissen. Der Rhein hatte historischen Tiefstand, die Frachtschiffe konnten manche Stellen nicht mehr passieren. Die Landwirtschaft forderte horrende Unterstützung vom Staat. Sollte sie dem ein Ende machen? Sie würde pudelnass werden.

„Hast du nun?“

„Wie?“

„Hast du den Schirm dabei?“

Sie wühlte in ihrer Tasche und zog den Knirps heraus. Er leuchtete in unschuldigem Himmelblau. Sie zögerte, dann stopfte sie ihn in den nächsten Mülleimer.

Bei der Überflutung der Kölner Innenstadt kam eine Woche darauf eine Rentnerin ums Leben.


Eine ABC-Etüde nach neuem Muster. Christiane vom Blog „Irgendwas ist immer“ schlägt alle zwei Wochen drei Wörter vor, aus denen ein kurzer Text zu schreiben ist. Bis vor der Sommerpause durften es zehn Sätze sein, nun 300 Wörter.

Das war mir zu lang, also habe ich ein eigenes Limit gesetzt: 150 Wörter.

Die Wörter waren: Knirps, grotesk und notieren. Gespendet hat sie Bettina vom Wortgerinnsel.

Vielen Dank an Christiane und die Spenderin!