Schlagwörter

, ,


Sommerhitze; Grafik: K. Pollner

Nach wenigen Minuten klebt das Kleid an ihrer Haut

In der Sonne an der roten Ampel drücken sie glühende Pranken zu Boden.

Sie hält sich an ihrem Fahrrad fest.

Mit dem grünen Licht kommt ihr der Fahrtwind entgegen, streicht durch den dünnen Stoff an ihrer Haut entlang.

Unter dem Schweiß wächst Gänsehaut.

Sie beschwört einen Platzregen, eine Reisewolke über dem Kopf.

Kaltes Wasser prasselt herab, Tropfen schwellen zu Bächen und schwemmen den Schweiß weg.

Sie will die Augen schließen und sich wegwerfen an den Regen.

Nur eine Fata Morgana, besser die Augen offenhalten, während die Beine stetig die Pedale treten und ihren Körper durch den Hitzeblock treiben.

In ihrem Hirn verschmoren Zellwände, zerfallen Grenzen und stocken Gedanken in einer Kernschmelze des Ichs.


Vermutlich war mir etwas heiß in den letzten Tagen 🙂

Eine ABC-Etüde auf Anregung von Christiane vom Blog „Irgendwas ist immer“.  Bei diesem Spiel mit Wörtern wird aus drei vorgegebenen Wörtern einen Kürzesttext von maximal zehn Sätzen gebildet.

Die heutige Etüde folgt der Schreibeinladung der letzten Woche: Schreibeinladung vom 15. Juli.

Die Wörter Kernschmelze, grün und wegwerfen spendierte Viola (violaetcetera.wordpress.com). Herzlichen Dank!

Werbeanzeigen