Schlagwörter

, , ,


Ohnmacht; Grafik: K. PollnerJetzt einen Ohnmachtsanfall.

Malerisch zu Boden gleiten und ihm die Situation in die Hände legen.

Nur bewusstlos kann sie nichts Falsches sagen.

Würde er so tun, als habe er nichts bemerkt?

Würde er sie derbe rütteln wie einen Sack Kartoffeln?

Oder er würde glauben, er werde angekohlt?

„Hör auf mit dem Spiel“, würde er sagen. „Ich weiß nicht, was du von mir willst.“

Sie hat die Besinnung nie verloren und wird auch diesmal nicht entkommen.

So piddelt sie an ihrem Ausschnitt und redet sich um Kopf und Kragen.


Jede Woche lädt Christiane vom Blog „Irgendwas ist immer“ dazu ein, aus drei vorgegebenen Wörtern einen Kürzesttext mit maximal zehn Sätzen zu entwickeln. Diese ABC-Etüden sind ein vergnügliches Schreibspiel mit vielen Teilnehmer*innen.

In der Woche 7.2018 habe ich die Schreibeinladung versäumt (Schreibeinladung für die Textwoche 7.18). Umso lieber reiche ich jetzt meine Etüde nach.

Herzlichen Dank auch an Bernd (vom Blog redskiesoverparadise.name), der die drei Wörter für die siebte Woche 2018: Ohnmachtsanfall, angekohlt (hier und hier nachlesen) und piddeln spendierte.