Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , ,


Monate; Grafiken: K. Pollner

Was bedeutet es, ein Monat zu sein? Wird es nicht langweilig, sich Jahr für Jahr abzulösen? Immer dieselbe Reihenfolge, ähnliches Wetter, derselbe Vorgänger und Nachfolger? Wie ist das Arbeitsklima nach unzähigen Jahren der Zusammenarbeit?

Wie ergeht es eigentlich den Wochen, Tagen, Stunden und Sekunden, die den Monaten zuarbeiten? Sind sie zufrieden in einer Organisation, in der Männlichkeit offensichtlich eine Voraussetzung ist, um zum Monat aufzusteigen?

Träumt der November von einer Hitzewelle? Und wünschen sich manche Monate längst den Ruhestand herbei?

Diesen und weiteren Fragen war ich zwei Jahre lang auf der Spur und berichtete darüber regelmäßig im Bodenlosz-Archiv.

Die entstandenen 13 Kalendergeschichten bilden ein Jahrbuch eigener Art und sind seit August 2016 als E-Book bei Amazon erhältlich.

Advertisements